Violette Ansichten zur Griechenlandfrage

Statement der Partei „Die Violetten – für spirituelle Politik“, Landesverband Hamburg, zum deutschen Beitrag zum europäischen Rettungsschirm

Was wären dann sinnvolle Maßnahmen für Griechenland?

Um dort die soziale Marktwirtschaft zu erhalten, braucht es Instrumente, um die Verelendung der Bevölkerung zu verhindern, die Binnenmarktnachfrage stabil zu halten, und den sozialen Frieden nicht zu gefährden.

Statt mit hunderten Milliarden Euro nur die finanzielle Handlungsfreiheit des Staates und der Banken zu erhalten, könnten wir direkt den Menschen und der griechischen Wirtschaft helfen.

Vollständigen Text herunterladen (PDF-Datei)

Nachtrag vom 22.06.2015: die Tageszeitung JUNGE WELT weist heute vorab auf einen Beitrag in der Theoriezeitschrift „Marxistische Blätter“ hin, der eine Zusammenfassung der Entstehung der heutigen Krisensituation in Griechenland anhand politischer Zusammenhänge sowie empirischer Zahlen darstellt. Wer einen realistischen Blick auf die Situation erhalten möchte, erhält hier belastbare Zahlen und Fakten zum bisherigen Werdegang: (Link zum Artikel hier) oder als PDF hier: „Exit oder Exodus“ 

So geht es den Griechen Stand Mai 2017 (hier)

So geht es den Griechen Stand Juni 2018 (hier)

Es geht auch anders… – ein Kommentar von Holdger Platte für Tagesdosis 05.02.2019 (hier)

Print Friendly, PDF & Email
Teilen

Author: Die Violetten - Landesverband Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.