Aufstand der (Schein)Toten

Hier ein paar Impressionen und subjektive Eindrücke, gesammelt vom Wirtschaftsautor Holger Roloff:

Ich besuchte abends am 25. Mai 2011 in Hamburg-Altona wieder eine Podiumsdiskussion – diesmal im “Golem” (ehemals „Headbangers Ballroom“, Große Elbstr.14, gegenüber der Fischauktionshalle in Hamburg) zum Thema “Der Kommende Aufstand”.

Das in der Reihe des Verlages NAUTILUS FLUGSCHRIFTEN auch in deutscher Sprache veröffentlichte Buch aus Frankreich, geschrieben von der Autorengruppe das „Unsichtbare Kollektiv“, hatte international und auch in Deutschland im Feuilleton sehr viel Aufmerksamkeit erfahren. Es gilt als sehr sprachgewaltig und spiegelt ein Stück Zeitgeist unserer Tage wider. Auch wenn es eigentlich speziell die französische Situation nach den gewaltsamen Aufständen in den Pariser Vororten von 2009 behandelt, so finden sich darin allgemein gültige Darstellungen und Beschreibungen von Politik, Wirtschaft und sozialen Verhältnissen, die auch auf uns übertragbar sind. Allein wie das erfolgt teilt nicht nur die Leser in verschiedene Gruppen der Reaktion auf die Schrift, sondern es ist an sich bemerkenswert, dass sich sogar die bürgerliche Mainstream-Presse genötigt sah, sich dazu zu positionieren. Das gilt schon als sehr ungewöhnlich und ist vielleicht Ausdruck dessen, wie deutlich doch inzwischen selbst vom Normalbürger die gesellschaftlichen Widersprüche in einem hoch entwickelten kapitalistischen Land wie Deutschland anno 2011 offensichtlich wahrgenommen werden. Erwartet hätte man da doch eher die gleiche sture Ignoranz, wie sie die Medien sonst auch an den Tag legen. Nicht so in diesem Fall. Die Themenrelevanz vermochte der Abend durchaus zu bestätigen. …weiter lesen

Print Friendly, PDF & Email
Teilen

Author: Holger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.